Krane, Krane, Krane!! Die Seite für alle Kran- und Schwerlastfans. Mehr als 5000 Bilder online von  Gottwald, Liebherr, Demag und sonstigen Kranen Berlin Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Webdesign Mammoet Felbermayr Sarens Grohmann Kräne Schwertransport Schwertransporte Titan

HOME

NEWS

english Site

Firmenliste

Krantypen

Schwer- transporte(r)

Sondergeräte + Fahrzeuge

Gastbilder

Messen + so..

NEU: Diashows

Buchtipps

Photo-CDs

Chat (fast jeden Abend ab ca 20.00 h)

Forum (Bauforum24)

Gästebuch

Newsletterabo

Links(stark überarbeitet)

Proclaimer/ Impressum

united-domains.de - Domains weltweit registrieren

1.000 Tage eBay Partnerprogramm - Volume III

 

NEU

jetzt vorbestellen


 

Suchen nach:
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Die LR 1750 von Felbermayr in Italien

Im August 2004 war die LR 1750 von Felbermayr (inzwischen ist sie offiziell von 1600 auf 1750 aufgewertet worden, seit Juni trägt sie auch das entsprechende neue Typschild) in Padova, ca 20 km vor Venedig, für einen Brückeneinhub der besonderen Art: eine ca 400 Tonnen schwere Brücke musste angehoben werden, ca 50 Meter mit dem Kran verfahren und dann in die Autostrade A 4 Mailand-Venedig eingesetzt werden. Der Auftragnehmer für diese Arbeit war die Firma Midolini aus Udine die Aufgrund ihrer guten Zusammenarbeit mit der Firma Felbermayr beim Bau des Olympiastadions in Athen (wo mehrere Felbermayr-Krane eingesetzt waren) auch bei diesem Auftrag wieder auf das Know-how von Felbermayr zurückgegriffen hat. Diese hat dann den endgültig durchgeführten Vorschlag unterbreitet die Brücke mit dem Kran zu verfahren, eine Arbeitsweise die in dieser Form in Italien das erste Mal mit einem solchen Gewicht durchgeführt worden ist, sogar auf einiges an Unglauben hinsichtlich der Durchführbarkeit stieß. Vorteil dieser Arbeitsweise war das nur eine sehr geringe Störung im Verkehrsfluss erreicht wurde, die Autostrade musste für nur 36 Stunden gesperrt werden, die Zeit die benötigt wurde um die Fundamente freizulegen, eine entsprechende Lücke in die Strasse zu schneiden, eine Grube auszuschachten die für die weiteren Arbeiten ausreicht, die Brücke aufzulegen und die Übergänge wieder zu asphaltieren.

Die gesamte Aktion ist selbstverständlich seitens der Firma Felbermayr mit der üblichen Präzision und Gelassenheit erfolgreich durchgeführt worden.

An dieser Stelle möchte ich dem Team von Felbermayr auf das herzlichste danken das sie mich eine ganze Woche als allgegenwärtigen Kollegen aufgenommen und ertragen haben

Teil 1: Vorbereitungen

 

Teil 2: Intermezzo

Teil 3: Showdown

unterstützt durch:

Unternehmensgruppe Felbermayr