Krane, Krane, Krane!! Die Seite für alle Kran- und Schwerlastfans. Mehr als 5000 Bilder online von  Gottwald, Liebherr, Demag und sonstigen Kranen Berlin Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Webdesign Mammoet Felbermayr Sarens Grohmann Kräne Schwertransport Schwertransporte Titan

HOME

NEWS

english Site

Firmenliste

Krantypen

Schwer- transporte(r)

Sondergeräte + Fahrzeuge

Gastbilder

Messen + so..

NEU: Diashows

Buchtipps

Photo-CDs

Chat (fast jeden Abend ab ca 20.00 h)

Forum (Bauforum24)

Gästebuch

Newsletterabo

Links(stark überarbeitet)

Proclaimer/ Impressum

united-domains.de - Domains weltweit registrieren

1.000 Tage eBay Partnerprogramm - Volume III

 

NEU

jetzt vorbestellen


 

Suchen nach:
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

 

Concorde-Verladung in Manhattan

Auf der folgenden Galerie seht Ihr die Verladung der Concorde für das Intrepid Air and Space Museum auf der Westside von Manhattan, durchgeführt von

Die Bilder wurden mir freundlicherweise von Kenneth Bernardo von Bay Crane zur Verfügung gestellt. 

Er schrieb mir dazu folgenden (von mir übersetzten) Infotext:

Nicht wirklich mit Überschall, aber heute war der letzte Flug der Concorde...

Als British Airways beschlossen ihre Concorde-Flotte in den Ruhestand zu versetzten fragten sie bei Bay Crane an ob ein Transport eines dieser Flugzeuge zum Intrepid Air and Space Museum auf der Westside von Manhattan realisierbar wäre.

Eine Machbarkeitsstudie wurde erstellt, sowohl für die Route als auch für alle logistischen und Austellungsfragen woraufhin Bay Crane den plan formulierte das Flugzeug auf einen Ponton zu laden, es dazu zum Hudson River zu transportieren und auf dem Ponton im Intrepid Air and Space Museum auszustellen.

Der Plan erforderte die Schließung einer Startbahn des John-F.-Kennedy International Airports und die Mobilisierung eines LTM 1500 und eines LTM 1225 für diesen Tandemhub.

Eine ausführliche kritische Studie für diesen Hub wurde von Bay Crane erstellt und sowohl der Hafenmeisterei von New York/New Jersey als auch British Airways und der Intrepid Air and Space Foundation, die nach eingehender Prüfung als machbar angesehen wurde und anhand der die Pläne für den Transport und den Hub erstellt wurden.

Insgesamt waren mehr als 25 LKW-Ladungen für das Equipment nötig. Der LTM 1500 mit 50-Meter-Mast wurde mit 28 Meter Wippe bei eingezogenem Telemast eingesetzt. Dies war nötig um die sehr hohe Traglast zu erreichen die beim beladen des Pontons erreicht wurde. Der LTM 1225 war mit dem 60 Meter Telemast ohne Wippe und mit 64 Tonnen Ballast ausgerüstet um die Nase des Flugzeugs zu tragen.

Für die gesamte Aktion inklusiv Auf- und Abbau der Kräne gab es nur ein Zeitfenster von 12 Stunden. Der Wassertransport wurde untervergeben an MVN Associates welche den den Transport und das Schleppen zum Intrepid Museum durchführten.

Das Copyright für diese Bilder liegt bei Kenneth Bernardo/Bay Crane

zur Galerie